Karin Zorn, geboren 1970 in Wien, ist Bildender Künstler mit dem Schwerpunkt Malerei.  Ihr bisher entstandenes Werk umfaßt neben den zeichnerischen und grafischen Arbeiten an die 700 Gemälde, die in einem Werkverzeichnis erfasst sind. Sie arbeitet in den Bereichen Ölmalerei (Porträt, Menschliche Figur, Stillleben, Landschaft),  Handzeichnung und Grafik und architekturbezogener Auftragsmalerei. Karin Zorn besfasst sich in jedem dieser Gebiete mit dem Auffassen eines Motives und der ästhetischen Gestaltung aus dem Fühlen und Hören heraus.

 2019  MAXIMILIAN I  Eine künstlerische Spurensuche zwischen  Geschichte und Gedächtnis,

 Stadtmuseum Wels Minoriten, Wels

 2018  Views and Findings , Einzelausstellung, Galerie-halle, Linz

 2017  Geschichten und Charaktere, Einzelausstellung, raum für kunst und alltagskultur, Wien

 2017  Regulative and Digital Challenges, Teilnahme an der 2. TCI Executive Lounge, Wien

 2015  Karin Zorn  gestern und heute, Einzelausstellung, Schlösschen auf der Weide Maria  

 Enzersdorf

 2014-2012 Okzident und Orient Triptychon, Planung und Ausführung eines architekturbezogenen

 Wandbildes im Neubau eines Privathauses in Wien

 2012  Contemporary contemplative art of XXI century, Ausstellungsbeteiligung,

 Art-Hall Gallery of Arts Support Fund, Kiew

 2012  A KONTAMPLATIVISTÁK, Ausstellungsbeteiligung,  Udvarház Galéria, Veresegyház

 2011  Vermögensbildung , temporäre  Wandgestaltung, 23 Gemälde für die GLS-Bank Berlin

 2011  Zum Ersten Tempel, Ausstellungsbeteiligung ehemalige Holländische Kirche

 St.Petersburg,

 2010  Ecce Homo,Teilnahme an der Ausstellungsgemeinschaft SIRIUS, Oslo

 2010  Grundstein, Ausstellungsbeteiligung, Galerie Kontur, Wien

 2006-2002  Mitglied der Künstlergruppe KOBALT. Gemeinsam rege Austausch- und

 Ausstellungsarbeit in Österreich: 

 Farbklangformen, Galerie der Moderne des  Stiftes Seitenstetten

 Woher -Wohin 2, Kobalt-Galerie, Wels

 Woher-Wohin, Kobalt-Galerie, Wels

 Die Geometrie der Dinge, Kobalt-Galerie, Wels

 In die Dinge gehen 3, Theater am Steg, Baden bei Wien

 In die Dinge gehen 2, Kobalt-Galerie, Wels

 In die Dinge gehen, Galerie La PAPESSA, Wien

 1999  Karin Zorn, Einzelausstellung, Galerie Neunzendorf, Oberösterreich

 1997 Würdigungspreis der Republik Österreich in Zusammenhang mit der

 Diplomarbeit zum Thema Malerische Selbstdarstellung und

 Darstellungssymbolik       

 1995-1996 Erasmus-Stipendium, Hochschule der Künste Berlin, Schüler

 von  Prof. Dietmar Lemcke    

 1997-1992 Diplomstudium der Malerei und Grafik an der Hochschule für   

  Gestaltung Linz, Schüler von Prof. Eric van Ess

 1990-1992 Studium der Bildnerischen Erziehung an der Hochschule für Gestaltung 

  Linz